Posted On 16. Juni 2016 By In Transfers With 14190 Views

Paukenschlag: Donald Trump wird neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg

Nachdem René Weiler mit einem Wechsel nach Anderlecht, einem Stadtteil der wunderschönen Stadt Belgien, liebäugelt, holt der 1. FC Nürnberg einen namhaften neuen Trainer: Der US-Amerikaner Donald Trump wird die Mannschaft zum Trainingsauftakt übernehmen.

„Ich war schon immer ein Fan der europäischen Premier League und freue mich, dieses Amt übernehmen zu dürfen“, erklärte Donald Trump bei einer Rede in den Südstaaten der USA. Der aus New York stammende Unternehmer ist noch neu im Trainergeschäft: „Jeder fängt mal klein an. Außer ich, ich habe alles von Vater geerbt.“

Positiver Nebeneffekt, so verlautete Sportdirektor Andreas Bornemann, dass durch diese Verpflichtung die Schulden des Vereins getilgt sein. „Er ist Milliardär und möchte auf dem C-Platz einen Trump Tower samt Hubschrauberlandeplatz errichten. Pyrostrafen werden keine Probleme mehr bereiten, er möchte den harten Kern unserer Fanszene als persönliche Leibgarde für sich in Nürnberg verpflichten“, erklärte Bornemann gegenüber den Pressevertretern.

Die USA sind keine Hochburg des Fußballs, somit musste sich der designierte Cheftrainer und Präsident der USA erstmal mit dem neuen Sport auseinandersetzen, was kein Problem für Ihn darstellte: „Ich bin sehr gebildet und habe mich schnell in den Sport hineingefunden. Tom Brady ist ein hervorragender Spieler, ich denke, wir werden ihn verpflichten. Mein oberstes Ziel ist es, in den Play-Offs gegen FC Barcelona mit Ihrem Star Christian Ronaldo nach dem vierten Quarter vorne zu liegen.“

 

Bild: Michael Vadon, CC BY-SA 2.0

Tags : , , ,

1 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.