Posted On 19. September 2016 By In Allgemein, Transfers With 8882 Views

Marcos Antonio zurück zum 1. FC Nürnberg?

Um die Defensive des 1. FC Nürnberg zu stabilisieren, soll in der Winterpause der bundesligaerfahrene Innenverteidiger Marcos Antonio zurückkehren.

Der Brasilianer spielte bereits in der Bundesliga für den 1. FC Nürnberg. Während Antonio auf dem Feld stand, kassierte der Altmeister nur einen Gegentreffer – Bundesligarekord! Nun soll der 33-Jährige vom malaysischen Meister Johor FC zurück an den Valznerweiher gelotst werden.

Der Sportvorstand Andreas Bornemann wollte den Namen auf Nachfragen der Lokalpresse nicht kommentieren. Jedoch gestand Raphael Schäfer, der bereits mit Marcos Antonio zusammenspielte, gegenüber dem Sportteil, dass der Brasilianer ein „Wahnsinnskerl“ sei. Unvergessen auch das Interview mit Jogi Löw nach dem 7:1 gegen Brasilien im WM-Halbfinale: „Mir ischt es unverständlich, wie man als brasilianischer Nationaltrainer einen Marcos Antonio in Malaysia lasse kann. Mit ihm wäre es sicherlich nicht 7:1 ausgegangen!“

Aus 15 Gegentoren in fünf Saisonspielen resultiert der vorletzte Tabellenrang für den 1. FC Nürnberg. Damit man beim Vorjahresdritten wieder in ruhigere Gewässer vordringen kann, soll die Defensive wieder gestärkt werden. Während die Viererkette um Ausnahmefußballer Dave Bulthuis letztes Jahr zu den Besten der Liga gehörte, zeigte sich die Abwehrreihe diese Saison bisher löchrig wie ein Schweizer Käse und das obwohl der schweizer Trainer René Weiler nach Anderlecht abwanderte.

Bild: Franconia, CC BY-SA 3.0

Tags : , , ,

1 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.