Posted On 10. August 2016 By In Sonstiges With 13934 Views

Grüner statt Kulmbacher: Neues Stadionbier für den 1. FC Nürnberg

Ob das den Clubfans schmeckt? Überraschend gab der Verein am Mittwoch, den 10.08.2016, bekannt, dass man einen neuen Exklusivpartner an Land gezogen hat. Das „Grüner Brauhaus“ ist neuer Sponsor des 1. FC Nürnberg und erhält die Schankrechte für das Stadion Nürnberg.

Jahrelang konsumierten Clubberer im Stadion Bier aus Kulmbach in Oberfranken. Doch dies ist ab Freitag passé. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim wird das erste Mal „Grünerla“ im 0,33er Becher für 4,00€ ausgeschenkt. „Wir sind froh, dass wir einen regionalen Partner gewinnen konnten. Das wird sicherlich auch den Fans schmecken“, erklärt Michael Meeske, kaufmännischer Vorstand beim 1. FC Nürnberg, in einer Pressemitteilung.

Nachdem man mit Adidas einen großen, fränkischen Konzern als Partner verloren hat, möchte der Verein durch den Brauereiwechsel seine Verbundenheit zur Region bekräftigen. Selbstverständlich ist der Wechsel auch aus der ökologischen Perspektive vorteilhaft, wie die CSR-Beauftragte Katharina Fritsch (geb. Wildermuth) weiß: „Das Grüner Bier kommt quasi von vor der Haustüre. Durch die kürzeren Strecken sparen wir einiges an CO² ein und gewinnen an Nachhaltigkeit, hihi.“

Das Grüner-Bier sei zudem das beliebteste Bier in der Region, verkündet der 1. FC Nürnberg. Eine Umfrage in der Fürther Fußgängerzone bestätigt, dass Grüner um ein vielfaches beliebter als der Ex-Lieferant Kulmbacher sei.

Bild: Public Domain

Tags : , , ,

1 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.