Posted On 6. August 2016 By In Spieltag With 4299 Views

Kutschke: „Gegen Nürnberg schieße ich diese Saison 30 Tore!“

Heute findet das erste Duell dieser Saison für den 1. FC Nürnberg statt. Dabei geht es gegen einen ambitionierten Aufsteiger. Die SG Dynamo Dresden um Topstar Stefan Kutschke möchte die Punkte selbstverständlich in Sachsen lassen.

„Hallo, mein Name ist Stefan Kutschke. Mein Spitzname ist Kutsche, das ist die Kurzform von Kutschke“, so stellte sich der torgefährliche Stürmer vor. Der sächsische Ibrahimovic ist derzeit vom 1. FC Nürnberg an die SG Dynamo Dresden ausgeliehen. „Da ging natürlich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Wie jeder Ostjunge träumte ich davon, nach einem gut dotierten Vertrag bei RB Leipzig, irgendwann mal auf der Resterampe in Dresden zu landen.“

Doch der Superstar hat sich diese Saison Großes vorgenommen: „Gegen Nürnberg, da schieß ich 30 Tore, ei verbibbsch!“ Doch diese Aussage ist kein Grund zur Sorge für die Verantwortlichen beim 1. FC Nürnberg. „Die Leihe von Kutschke war das einzig Richtige von Herrn Bader, nachdem er ihn für viel zu viel Geld, gegen den Willen des damaligen, nicht genug wertgeschätzten Trainers, nach Nürnberg gelotst hat“, erklärt der neue Sportvorstand Andreas Bornemann.

Auch die Hintermannschaft vom 1. FC Nürnberg ist gegen Kutschke gewappnet. „Den kann man eigentlich schießen lassen“, analysiert Verteidiger Georg Margreitter seinen Gegenspieler. „Nur auf Elfmeter müssen wir aufpassen, das gilt auch für dich, Dave“, so lautet die Marschroute von Trainer Alois Schwartz. Der Kapitän der Herzen, Dave Bulthuis, hat derweil auch schon eine Lösung parat: „Dann holz ich ihn halt an der Mittellinie um!“

 

Bild: Rumtopf, CC BY-SA 3.0

Tags : , , ,

1 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.